L-Steine aus Beton verlegen

L-Steine für den Garten

Beispiel für die Verwendung von L-Steinen

So langsam aber sicher nimmt der eigene Garten erste Formen an. Die Beete sind bepflanzt und die ersten Keimlinge zeigen sich bereits im Sonnenlicht, und auch der Rasen beginnt zu wachsen. Jetzt wird es Zeit, dass man sich den Pflasterarbeiten zuwendet. Sie sind bei der Gartengestaltung oftmals sehr schwer umzusetzen, denn oft muss man den Boden erst mühsam von Wurzeln und Steinen befreien. Dafür muss man ihn umgraben, erst dann kann man mit der eigentlichen Arbeit beginnen. Ob Treppe, Gartenweg oder Begrenzung, meist verwendet man für den Bau die sogenannten U- oder L-Steine Beton. Diese Steine haben gleich mehrere Vorteile. Zum einen sind die U- und L-Steine Beton sehr günstig im Einkauf.

Das einfache Verlegen der L-Steine

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist der, dass man sie durch ihre geringe Dicke und ihr recht großes Format einfach verlegen kann. Sie eignen sich perfekt, um Beete abzugrenzen oder um Parkplätze zu pflastern. Die Gestaltungsmöglichkeiten mit diesen robusten Steinen sind fast grenzenlos. Da es die L-Steine Beton in unterschiedlichen Farben gibt, kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und auch ansprechende Muster sind möglich. Am besten man informiert sich genau im Fachgeschäft über die verschiedenen Vor- und Nachteile der L-Steine Beton, damit man hinterher auch rundum mit dem fertigen Garten zufrieden ist. Wenn der Garten gepflegt sein soll, dann sind L-Steine Beton immer eine gute Idee.